Mathias Knorr | Facebook | Jungenschaft Puma | CVJM Künzelsau | EJW Künzelsau | Feuerwehr Künzelsau

Mathias Knorr

Grundlagen » Andacht kreativ

Übersicht

Allgemein | Textvermittlung | Mit allen Sinnen | Spiele rund um die Bibel

 
Grundlagen » Andacht kreativ » Mit allen Sinnen

Spielerische Einstiege in Bibelgeschichten

Die meisten Kinder und Jugendliche behalten von einem gehörten Text nur rund 10 %. Wenn du es schaffst, das die Teilnehmer die Geschichte mit einem Erlebnis zu verknüpfen, kannst du diesen Wert deutlich steigern. Hier einige Spielideen á 10 bis 15 Minuten zum Einstieg:

  • Turmbau zu Babel (1. Mose 11, 1 – 9):
    Jenga (Holzturm, aus dem Steine herausgezogen und oben aufgelegt werden müssen, ohne dass der Turm umstürzt)
  • Jakob und Esau (1. Mose 27):
    Die Teilnehmer müssen sich gegenseitig blind durch Tasten erraten.
  • Pharao lässt Israeliten nicht aus Ägypten ziehen (2. Mose 5 – 11):
    British Bulldog“ oder „Wer hat Angst vorm schwarzen Mann“.
  • Fischer werden erste Jünger (Lukas 5, 1 – 11):
    Wollknäuel-Netz im Sitzkreis, bei dem jeder Fänger ein Hobby, eine Fähigkeit oder eine Vereinsmitgliedschaft nennt.
  • Arbeiter im Weinberg (Matthäus 20, 1 -16):
    Die Teilnehmer sollen einen Weinberg malen. Einige bekommen Buntstifte, einige nur einen Bleistift und einige nur einen Kugelschreiber. Anschließend werden die Bilder verglichen.
  • Der Schatz im Acker (Matthäus 13, 44):
    Topfschlagen
  • Das verlorene Schaf (Lukas 15, 1 - 7):
    Verstecken
  • Jesus heilt Taubstummen (Markus 7, 32):
    Zwei Gruppen spielen gegeneinander nach Activity-System. Der aktive Spieler versucht, seiner Gruppe per Pantomime eine Anweisung zu geben. Diese rät nicht, sondern versucht stattdesseb, gemeinsam die Anweisung durchzuführen (Schneidersitz, Schuhe ausziehen, Lied singen, …).
  • Blinder erkennt Jesus (Markus 10, 46 – 52):
    „Ich sehe was, was du nicht siehst“ oder Sinnesparcour-Führung.
  • Alle werden satt (Johannes 6, 1 – 15):
    In der Tischmitte stehen Gebäck, Gläser und Getränke. Keiner bedient sich selbst, sondern jeder reicht seinem linken Sitznachbar Essen und trinken zusammen mit einem guten Wunsch.

Programmideen um ein Thema praktisch zu vertiefen

  • Szenenbilder (Comic) zur Geschichte malen (Wachsstifte, Kohle, …)
  • Collage zum Thema erstellen
  • Gegenstand zum Thema bauen lassen (z. B. aus gespültem Verpackungsmüll)
  • Fotostorys erstellen und zeigen
  • Fußtheater entwickeln und vorführen (Personenbilder an Schienbeine der Teilnehmer, Vorhang verdeckt restlichen Körper)
  • Handpuppentheater entwickeln und vorführen (z. B. aus Socken)
  • Sketch entwickeln und vorführen
  • Hörspiel aufnehmen und vorstellen
  • Kurzfilm drehen und zeigen (mit gängiger Digitalkamera)